Sonntag, 15. Oktober 2017

Südamerikanische Merino

Die Lazy Kate wollte getestet werden. Erstmal Single gesponnen.


In senkrechter Stellung kein Problem. Aber geneigt, fällt die Lazykate um.


Also habe ich so lange gezwirnt, bis auf jeder Spule nur noch 180 Gramm drauf sind, dann bleibt die Kate stehen mit geneigten Metallstangen.


700 Gramm sind gebadet:



Dienstag, 10. Oktober 2017

Zebrano Lazy Kate

Für meinen Minispinner habe ich mir eine Spulenhalterung für drei Spulen aus Zebranoholz gegönnt.


Sie ist einfach zu transportieren, da man sie flach verstauen kann. Die Metallstangen lassen sich herausnehmen und auf der Unterseite unterbringen.


Die Stangen lassen sich entweder senkrecht oder geneigt verwenden.


Alle meine Spulen für Michi (hinten), WooLee Winder (Mitte) und Minispinner passen drauf.


Hier der Größenvergleich.



Mittwoch, 27. September 2017

Geburtstagsgeschenk

Das Band ist schon lange abgewebt.


Aber zu einem runden Geburtstag sollte es ein besonderes Geschenk sein. Daher hatte ich mich vor Wochen an die Nähmaschine gesetzt:


Ich suche noch nach einem Material, das nicht ausfranst, stabil, waschbar und langlebig ist und eine Verbindung schaffen soll zwischen Band und Metall, damit der "Stoff" nur doppelt statt vierfach gelegt werden muss.

Mittwoch, 20. September 2017

Socke für mich Meilenweit Colorado 6914

Seit ich Alpis stumpfe Sternenspitze kann, ist das Sockenfieber ausgebrochen. Ich war total gespannt, wie diese Wolle verstrickt aussehen würde: von den vier verzwirnten Singeln ist einer anders gefärbt als die anderen drei.


Es gefällt mir sehr gut. Bunt, aber dezent bunt und die Farbübergänge sanft. Meine neue Lieblingssockenwolle.

Sonntag, 17. September 2017

Bunte Socken

Gut abgelagerte Sockenwolle, insgesamt 200 Gramm, Lana Grossa Meilenweit Champion Farbe 7102 wurde zu Socken für mich und meinen Sohn mit der spitzen Sternspitze.


Da der Rest nicht mehr für ein Paar in Größe 46 für meinen GöGa reichte, musste ich mit uni in Ferse und stumpfer Sternspitze ergänzen.


Die stumpfe Sternspitze gefällt mir besser und Alpis Strickbuch erklärt es ganz toll.

Mittwoch, 24. August 2016

Easy von Martina Behm

Einfach wollte ich es mir mit der Farbgestaltung nicht machen:


Das Original wird aus 100 Gramm Sockenwolle mit langem Farbverlauf gestrickt. Ich habe mich für 100 Gramm mit doppelter Lauflänge in 70% Mohair und 30% Seide entschieden. 50 Gramm mit Farbverlauf und jeweils 25 Gramm in uni hell und dunkel pink.





Dadurch ist er sehr zart und luftig, aber auch sehr groß geworden.





Angefangen mit dem dunklen Uni:






Der zweite Teil mit verkürzten Reihen mit dem hellen Uni:






Hier an der Verbindungslinie kann man sehen, dass das Muster der Stärke der Rippen je Farbe (2-2) (3-3) (4-4) (5-5) wieder bis zum Ende rückwärts gestrickt wurde. Die Rundung anstelle der geraden Übergangslinie entsteht, wenn man zu locker zusammenstrickt. Das habe ich zu spät kapiert und konnte das Garn nicht mehr ribbeln.






Ich wollte natürlich keine unnötigen Fäden vernähen, daher habe ich die letzte Masche am Rand mit doppeltem Faden gestrickt.

Das dunkel uni Pink gefällt mir besser:



 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...